Rezepte von P bis Z

Pfannengemüse mit Linsen

Gericht für 2 Personen

 

½ rote Spitzpaprika

1 rote Zwiebel

1 Brokkoli

100-150 g Linsen (Basalt oder Umbria)

Gemüsebrühe

Muskat

Salz, Pfeffer

Schabzigerklee

½ Zitrone (Saft)

2 EL Rapsöl/Safloröl

1 Schuss Soya Cuisine

Etwas Chillilein

 

 

1. Die Linsen in reichlich Wasser vorkochen (ca. 30 Minuten).

2. Die Zwiebeln währenddessen ganz fein würfeln und mit Öl in der Pfanne andünsten bis sie glasig werden.

3. Den Brokkoli in Röschen zerteilen und diese vierteln. Den Brokkolistamm halbieren und in Scheiben schneiden.

4. Die halbe Paprika längstteilen und noch mal längs halbieren und dann in feine Streifen schneiden.

5. Den Brokkoli und die Paprika zu den Zwiebeln geben und kurz mitdünsten.

6. Das Gemüse mit der Brühe ablöschen und pfeffern. Das Ganze ca. 10- 15 Min. köcheln.

7. Die Gewünschte Menge Soya Cuisine beigeben und mit Schabzigerklee und Muskat würzen.

8. Die Linsen dazugeben und erneut 5 Min. köcheln.

9. Mit Chillilein und Zitronensaft beträufeln und servieren.


Rahmlinsen an Ravioli

Gericht für 4 Personen

 

500 g Ravioli (frisch)

250 g Linsen (Basalt oder Umbria )

540 ml Gemüsebrühe

2 Lorbeerblätter

2 EL Obstessig

2 TL Honig

4 EL Tomatenmark

1 Becher Sahne

Salz, Pfeffer

Muskat

1 TL Kurkuma

40 g Rapsöl/Safloröl

6 Salbeiblätter

 

 

 

1. Die Linsen verlesen und mit der Gemüsebrühe in einem Topf aufkochen.

2. Den Essig, Honig, Tomatenmark, Lorbeerblatt, etwas Pfeffer und Muskat dazugeben und ca. 25 – 30 Minuten langsam weich kochen.

3. In der Zwischenzeit die Ravioli  nach Packungsvorgabe garen und über einem Sieb abschütten.

4. Wenn die Linsen weich sind, diese mit Salz und Kurkuma abschmecken und zum Schluss mit der Sahne verfeinern.

5. In einer Pfanne Öl erhitzen, die Salbeiblätter dazugeben und zusammen mit den gekochten Ravioli kurz anbraten.

6. Die Rahmlinsen zusammen mit den Ravioli (die Salbeiblätter kann man sehr gut mitessen) in tiefen Tellern anrichten.

 


Sahnelinsen mit gebratenem Zander

Gericht für 2 Personen

 

150 g Linsen (Basalt oder Umbria)

1 Lorbeerblatt

1 kleine Zwiebel

2 Schalotten

1 Knoblauchzehe

20 g Butter

200 ml Gemüsebrühe

150 g Schmand

2 EL Mehl

250 g Zanderfilets, mit Haut

Salz, Pfeffer

2 EL Rapsöl/Safloröl

Etwas Schnittlauch

1 TL geriebener Meerrettich

 

 

1. Die Linsen 30 Minuten in der 2-3 fachen Menge Wasser mit dem Lorbeerblatt und der kleinen Zwiebel kochen.

2. Die Schalotten fein würfeln, Knoblauch fein hacken.

3. Die Butter in einem Topf erhitzen, Schalotten und Knoblauch darin glasig braten.

4. 150 ml Brühe und Schmand hinzugeben und aufkochen. Die Linsen unterrühren und zugedeckt bei milder Hitze erwärmen.

5. Das Mehl auf einen flachen Teller geben und die Zanderfilets auf der Hautseite mit einem scharfen Messer mehrfach einschneiden. Filets rundum mit Salz und Pfeffer würzen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen.

6. Den Fisch im Mehl wenden, überschüssiges Mehl abklopfen und den Fisch erst auf der Hautseite 3 Min. braten. Dann wenden und weitere 2 Min. braten.

7. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und mit dem Meerrettich unter die Linsen rühren.

8. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Zander auf den Linsen anrichten. Dazu passen Salzkartoffeln.


Süßkartoffeltopf mit Linsen

Zutaten für 6 Personen

 

1 große Zwiebel

2 EL Rapsöl/Safloröl

2 Lorbeerblätter

1 Stange Sellerie

500 g Süßkartoffel

200 g Kartoffel

3 Zehen Knoblauch

1 Jalapeño

150 Linsen (Basalt)

300 g Tomaten

1 TL Salz

1 TL Kreuzkümmel (ganz)

1/2 TL Pfeffer (gemahlen)

1 EL Rosinen

1 1/2 EL Erdnussmus

150 g Kichererbsen (gekocht)

1/2 Bund Koriander

4 EL Sojajoghurt

1 Limette

Etwas Chillileinöl

 

 

1. Die Zwiebel in feine Streifen schneiden.

2. Das Öl in einen heißen Topf geben und Zwiebeln und Lorbeerblätter bei mittlerer Hitze 5 Min. schmoren. Ab und zu umrühren.

3. Den Sellerie, Süßkartoffel und Kartoffel in 2 cm große Würfel schneiden, den Knoblauch und den Jalapeño fein hacken. Gemüse mit in den Topf geben und weitere 5 Min. schmoren.

4. Die Linsen dazugeben, 2 Minuten braten, anschließend mit gehackten Tomaten und 850 ml Wasser aufgießen und mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen.

5. Rosinen und Erdnussbutter unterrühren.

6.Aufkochen, mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze 30 Minuten kochen lassen. Ab und zu umrühren.

7. Die Kichererbsen 5 Minuten vor Ende der Garzeit unterrühren. Den Topf vom Herd nehmen und den Saft der 1/2 Limette unterrühren.

8. Mit dem frisch gehacktem Koriander und Sojajoghurt toppen.

9. Die übrige Limettenhälfte in Stücke schneiden und mit dem Eintopf servieren.

Serviervorschlag:

10. Kurz vor dem Servieren nach Belieben mit Chillilein beträufeln.


Vegane Linsenblognese

Gericht für 6 Personen

 

100 g Zwiebel

100 g Karotten

100 g Stangensellerie

100 g braune Champignons

8 EL Rapsöl/Safloröl

3 EL Tomatenmark

2 TL Ahornsirup

150 g Linsen (Baslat oder Umbria )

600 g geschälte Tomaten

100 ml Rotwein (kräftig & trocken)

200 ml Gemüsebrühe

2 TL Salz

3 Zehen Knoblauch

1 Lorbeerblatt

1/2 Zweig Rosmarin

Hefeflocken

 

 

1. Die Zwiebel, Karotten, Sellerie und Champignons in ca. 5 mm große Würfel schneiden.

2. Das Olivenöl in einen heißen Topf geben, Gemüse darin bei mittlerer bis hoher Hitze 8 Min. schmoren und ab und zu umrühren.

3. Das Tomatenmark und den Ahornsirup dazu geben und 2 Minuten unter häufigem Rühren rösten.

4. Die Linsen hinzufügen und das Ganze mit geschälten Tomaten, Wein und Gemüsebrühe ablöschen.

5. Den Knoblauch fein hacken und zusammen mit dem Lorbeerblatt und dem Rosmarin in den Topf geben.

6. Kurz aufkochen und bei geringer Hitze mit geschlossenem Deckel 1 1/2 Stunden köcheln lassen.

7. Die vegane Linsenbolognese mit Tagliatelle servieren und mit Hefeflocken toppen.


Vegetarische Linsen Moussaka

Gericht für 4 Personen

 

200 g Linsen (Basalt)

2 Dosen Tomaten (gewürfelt)

2 EL Kräuter

1 Prise Salz

1 Prise Pfeffer

4 EL Tomatenmark

1 Zwiebel

4 Knoblauchzehen

2 EL Rapsöl/Safloröl

2 Auberginen

400 g Kartoffeln

250 g Feta

1 Prise Zucker

 

 

1. Linsen waschen, ca. 30 Min. weich kochen, abseihen und bei Seite stellen.

2. Die Zwiebel und den Knoblauch schälern, fein hacken und mit dem Öl in der Pfanne anschwitzen.

3. Das Tomatenmark und die Tomaten zugeben und aufkochen.

4. 200 ml Wasser und die Kräuter hinzugeben und leise köcheln lassen.

5. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und am Ende die Linsen einrühren.

6. Die Auberginen waschen und in Scheiben schneiden.

7. Die Kartoffeln waschen, schälen und ebenfalls in Scheiben schneiden.

8. Beides in einer Pfanne scharf anbraten und den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.

9. 1/3 der Tomatensauce in eine Auflaufform geben und mit den Kartoffelscheiben bedecken.

10. Das Ganze mit einem weiteren Drittel der Sauce bedecken und die Auberginenscheiben auflegen.

11. Die restliche Sauce darüber geben und mit zerbröseltem Feta bedecken.

Etwa 40 Minuten backen.


Vegetarischer Linsenaufstrich

Gericht für 4 Personen

 

180 g Linsen (Basalt oder Umbria)

8 getrocknete Tomaten

4 EL Thymian

Saft einer 1/2 Zitrone

3 Knoblauchzehen

1 Msp. Kurkuma

1 Prise Salz

3 EL Sauerrahm

1-2 EL Chillileinöl oder Leindotteröl

 

 

1. Die Linsen in einem Topf mit Salzwasser ca. 30 Minuten lang weich kochen, abgießen und etwas abkühlen lassen.

2. Den Knoblauch schälen und klein hacken.

3. Den Thymian waschen, abtropfen und fein schneiden.

4. Die Linsen mit allen Zutaten (außer den Tomaten) mit einem Stabmixer pürieren.

5. Die Tomaten so klein wie möglich schneiden und in den Aufstrich einrühren.

6. Öl unterrrühren und eventuell nachwürzen.


Sprechen Sie uns an!

Sie haben eine Frage oder möchten sich persönlich beraten lassen?

 

02681 - 981 349 0

Rufen Sie uns gerne an oder schauen Sie bei uns vorbei!

 

Für Fragen, Anregungen oder Kritik, nutzen Sie unser Kontaktformular.

Unsere Produkte

Kaltgepresste Bio Öle

Bio Linsen aus eigenem Anbau

Saisonaler Honig

Proteinpulver aus Lein

Kontakt

Bioland-Hof

Alte Schmiede

Südstraße 11

57638 Neitersen